Notzinger Frühkartoffeln


In Notzing wurde im Jahre 1960 von 15 Landwirten das "Vorkeimhaus" erbaut. Es ist ein Glashaus mit Elektroheizung, in dem ab November die Saatkartoffeln frostfrei gelagert werden.

Ab Mitte Februar werden die Kartoffeln darin vorgekeimt und anschließend abgehärtet. Je nach Größe des Anteils dürfen von jedem Landwirt eine bestimmte Anzahl an Kisten mit je 14 kg eingebracht werden.
So ist es möglich, je nach Witterung, meistens bereits Mitte März die vorgekeimten Kartoffeln zu setzen, die dann auch noch mit Vlies oder Folie abgedeckt werden.

Dies beschleunigt einerseits das Wachstum, schützt aber andererseits auch die jungen Pflanzen vor noch möglichen Frösten.
Aus diesen Gründen können die Notzinger Landwirte ihre FRÜHKARTOFFELN schon ab Mitte Juni anbieten.
Sobald die ersten Kartoffeln geerntet sind, werden wir diese auch an unseren Erdbeerfeldern anbieten.

Sie bekommen diese direkt bei Georg Ippisch:-)